Rockodil-Songbook Rezension

Songs mit viel Fantasie

Mit der „Rockodil“-Reihe gehen Robert Morandell und Christoph Gruber schon von Beginn an eigene Wege in Sachen E-Gitarren-Literatur für Kinder und Jugendliche. Im „Rockodil-Songbook“ (Doblinger Verlag) setzen sie ihr Konzept fort und ergänzen eigene Kompositionen mit Band-Arrangements zu Stücken aus der Klassik sowie ausgewählten Rock-Songs.
Eine Menge Spielspaß: Rockodil-Songbook

Eine wilde Mischung also, die ohne die „üblichen Verdächtigen“ auskommt. Songs von AC/DC, Metallica & Co. sucht man hier vergebens. Stattdessen findet sich hier fantasievoller Spielspaß für 2 E-Gitarren und teilweise recht anspruchsvolle Technik.

3 Chromatische Melodie-Riffs

Ein Ton pro Finger

Auf der Suche nach Impulsen um das Gitarrenspiel möglichst unverbindlich und zugleich spielerisch einzuleiten, bieten sich chromatische Melodien an. Oft steckt dahinter ein einfaches, sich wiederholendes Motiv, bei dem – dank der Bund-für-Bund-Konstruktion – jeder Finger der Greifhand einmal gefordert ist.
Doch bei aller Einfachheit – mitunter sind chromatische Melodien anstrengend anzuhören. Hier 3 Beispiele chromatischer Riffs, in denen viel Musik steckt.