25.07.2018

Musik und Künstliche Intelligenz 2018

Wenn der Computer komponiert

Musik und KI – ein Reizthema, an dem sich die Geister scheiden, ganz besonders die kreativen. Nach der umstrittenen Digitalisierung, mit der die Musikbranche ehrlicherweise immer noch nicht so recht umzugehen weiß, nimmt jetzt „Künstliche Intelligenz“ schon beim Musizieren immer mehr Raum ein.

Das ruft Kritiker auf den Plan: „Wo kommen wir denn dahin, wenn jetzt auch noch Computer komponieren!?“, klagt es da reflexartig. Doch Songwriting am PC, Arrangieren per Software und immer professionelleres Aufnehmen mit kleinem Equipment sind längst Realität – und stets mit an Bord: KI. Wo die Reise noch hingehen könnte, verrät im Interview Gabriel Gomez von AccompaMe.

19.07.2018

Rock & Jazz Harmony Rezension

Alles – auch aus Gitarristen-Sicht

„Talent mag vom Himmel (..) fallen, wissen jedoch nicht.“ Es ist der erste Satz in Mattias Löfflers „Rock & Jazz Harmony“ (AMA Verlag). Und wenn man den kiloschweren Wälzer von fast 800 Seiten geballter Harmonielehre-Information das erste Mal in die Hand nimmt, möchte man fast ein erleichtertes „Gott sei Dank“ hinzufügen.
Rock & Jazz Harmony (M. Löffler - AMA)
hier gehts zur Amazon-Bestellseite

Doch der erste Eindruck täuscht: schon beim Überblättern und Querlesen fällt auf, wie durchdacht und didaktisch strukturiert Löffler hier sein Musiklehre-Kompendium konzipiert hat. Würde mich nicht wundern, wenn das Buch schon bald zum Standardwerk in den Harmonielehre-Kursen weiterführender musikalischer Ausbildungen avanciert. Die Informationsdichte und -Tiefe gibt das auf alle Fälle her.

18.07.2018

Pentatonic Blues-Song

Scale mit Ecken und Kanten

Mit „The Gardener“ graben wir diesmal den Blues an einer häufig unterschätzten Stelle der Am-Pentatonic aus. Bei dem Blues-Rock-Übungsstück dreht sich alles um die 2. Position der Scale.

Die startet bei A-Moll am 8. Bund der E-Saite und zieht eine etwas ungelenk zackige Bahn auf ihrem Weg über die 6 Saiten. Doch in den Ecken und Kanten dieses Fingersatzes verstecken sich reizvolle und musikalisch interessante Spielmöglichkeiten.

03.07.2018

Schule für E-Gitarre

Rundum-Paket für Einsteiger

Eine gute E-Gitarrenschule ist nicht einfach zu finden. Zwar gibt es viele Bücher, die sich dem Thema widmen – doch ein „How To“-Buch, das sowohl Einsteiger abholt, als auch eine gut durchdachte Didaktik aufweist, ist selten.
Michael Langer: Schule für E-Gitarre
Hier bei Amazon bestellen (Affiliate-Link)
Mit „Schule für E-Gitarre“ ist Michael Langer so ein Buch gelungen. Auf rund 240 Seiten geht er dabei sowohl auf spielerische Grundlagen ein, wie z.B. Pentatonik-Spiel, Akkorde-Spiel, Powerchords und sogar Notenlehre. Auch weiterführende Inhalte spielen eine Rolle:

27.06.2018

Aufwärmübungen für Akustik-Gitarre

Children Song No2


Als Aufwärmübungen und Einstiegsstücke verwende ich gerne einfache Picking-Melodien mit offenen Saiten. „Children Song No. 2“ ist so eine Idee; hier können bis zu 2 Gitarren gleichzeitig eine einfache und dabei aufregende Melodie spielen.


Die Übung ist vor allem für die Zupfhand interessant. Zwar geht’s auch auf dem Griffbrett gut ab. Allerdings wird jeweils nur ein einzelner Ton gegriffen. Der Rest des Klangs entsteht durch das Picking.

01.06.2018

Deutsche Nationalhymne

Kaiserlied für Gitarre

Dieses kleine Stück ist weltberühmt und nicht ganz unumstritten: Die deutsche Nationalhymne. Gerade bei großen Sportevents, wie z.B. Fußball-WM/EM oder Olympischen Spielen, wird Joseph Haydns Melodie aus dem "Kaiserlied" immer wieder einmal nachgefragt von Gitarrenschülern. Für einen Ensemble-Workshop habe ich daher einmal ein einfaches Gitarren-Arrangement des "Liedes der Deutschen" zusammengestellt.

Drei Stimmen, einfache rhythmische Variationen und eine Akkordbegleitung mit leichten, halben Griffen kennzeichnen diese Spiel-Variante. Hier gibt’s Tabs und Noten des Nationalhymne für Gitarre sowohl als Ensemble-Fassung als auch als einzelne Stimme für die Akustik-Gitarre.

03.04.2018

Preludio leichte Vortragsstücke Guitarissimo

Viele, viele Noten

Für viele Gitarristen aus dem klassischen Fach ist es nicht einfach, ansprechende Literatur zu finden. Gerade wer sein erstes großes Gitarrenbuch durchgearbeitet hat, steht vor der schwierigen Frage welches Buch Anschluss der passende Wegbegleiter sein könnte.

Die Antwort auf diese Frage ist natürlich so vielfältig wie die Welt der Gitarrenmusik an sich. Mit „Preludio: 130 leichte Vortragsstücke aus 6 Jahrhunderten für Gitarre“ aus der Reihe Guitarissimo ist ein Buch im Schott Verlag erhältlich, dass sich diesem Anspruch stellt und vor allem mit einem richtig punkten kann: Vielfalt!