17.02.2015

DR-Strings Neon Multi Color

Erfahrungsbericht: Bunte Saiten 

Als Gitarrist "Cowboy Kört" bei Donikkl und die Tigerbande ist "Auffallen" natürlich oberstes Gebot. Daher dachte ich mir, ich statte auch meine Gitarre(n) mit schrillen Signalfarben aus. Und siehe da: Der Saitenhersteller DR-Strings hat eine ganze Reihe farbiger Saiten-Sätze aufgelegt.

Neon Strings sind ein absoluter Hingucker - und mehr!
Natürlich griff ich gleich zum Regenbogen-Satz: DR-Neon Multi-Color. Dabei hat jede Saite eine andere Neon-Farbe. Das Versprechen des Herstellers geht sogar noch weiter: Bei Schwarzlicht auf der Bühne sollen die Saiten sogar leuchten! Doch Optik ist nicht alles.

  • Bunte Saiten sind Hingucker

  • Gutes Spielgefühl

  • Sehr gute Haltbarkeit

Bunt und lange haltbar

Dabei sieht der Multi-Color-Satz in Natura extrem schick aus. Auf der Bühne schließlich spielt die farbige Beschichtung ihren Reiz noch besser aus. Entsprechende Beleuchtung vorausgesetzt – z.B. Schwarzlicht – scheinen die 6 Saiten förmlich überm Griffbrett zu schweben. Ein super Hingucker!
Hier gehts direkt zur Thomann Bestellseite

Doch rechtfertigt das alleine den deutlich höheren Preis im Vergleich zu anderen Standard-Saiten-Sätzen? Das wäre freilich die K.O.-Frage, wenn DR-Strings bei ihren Neon-Multi-Color-Strings nicht noch eine ganze Menge Know-How in Materialbeschaffenheit, Bespielbarkeit und Klang gesteckt hätte.

Gefühlt doppelt so lang frisch!

Meiner Erfahrung nach – und ich spiel die Saiten jetzt schon eine ganze Weile – rentiert sich die Anschaffung der vergleichsweise teureren DR-Strings schon alleine wegen ihrer deutlich längeren Haltbarkeit. Dabei hält ein kompletter Saiten-Satz gefühlt locker mehr als Doppelt so lang die klangliche Frische als die gängigen Mitstreiter.

Hier gehts zur Amazon-Bestellseite
Außerdem ist es wohl der Beschichtung (Laut Hersteller "patentiertes K3 Coating") zu verdanken, dass sich auf den DR-Color-Strings deutlich weniger Rost und Korrosion anhäuft als gewohnt. Am Ende kommt es mir grad so vor, als wären die Neon-Farben ein netter optischer Nebeneffekt der offenbar recht ausgeklügelten Saitenbeschichtung.

Farben und Unterricht

Als zusätzliches Zuckerl wird z.B. in Büchern der Zusammenhang zwischen bunten Saiten und dem Gitarre lernen angespriesen. Quasi: "spiele 4x die rote und 4x die blaue Saite". Der Marketing-Gag erinnert an die beleuchteten Tasten von Keyboards – und hat wahrscheinlich auch eine vergleichbare Auswirkung auf das musikalische Schaffen.

Fazit

Die bunten Saiten sind ein Gag – und mehr! Absolute Hingucker auf jedem Konzert und daher absolut empfehlenswert für jeden Vertreter der Gattung Lead-Gitarrist. Schließlich gibts die Saiten auch in Neon-Black (!), Green, Pink u.s.w..

Für Kinder sind die Saiten sicherlich auch gut geeignet, denn sie sorgen nicht nur wirklich für Spaß am spielen, sondern fühlen sich auch vergleichsweise weicher an, als andere Saiten. Mich überzeugt neben dem Showeffekt vor allem die lange Haltbarkeit und der konstante Klang der DR-Neon Multi-Color-Strings.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen