05.02.2015

Affen rasen durch den Wald für Gitarre

Einstieg mit halben Griffen

Gerade am Anfang sind Akkordwechsel oft schwer zu greifen. Da hilft es, erst einmal mit halben Akkorden einzusteigen. Ich habe deshalb das bekannte Kinderlied "Die Affen rasen durch den Wald" für Gitarre arrangiert.

Nur 3 Saiten, maximal 3 Finger, leichte Akkorde und ein einfaches Schlagmuster machen diese Bearbeitung zum idealen Lied für Gitarrenanfänger.

  • Halbe Akkorde nur über 3 Saiten

  • Einfache Griffe mit max. 3 Fingern

  • Schlagmuster mit angelegtem Wechselschlag

Im Mittelpunkt steht in meinem Arrangement die Rhythmus-Gitarre mit den Akkorden A, D und E. (Link zu den Grundakkorden A/D/E) Alle drei sind hier als halbe Griffe notiert. Gespielt und gegriffen wird dabei nur auf den Melodie-Saiten g, h und e.


Ein Finger nach dem anderen

Die Affen rasen durch den Wald:
Noten, Akkorde und Schlagmuster für Gitarre
Der einfachste Akkord ist der E-Dur-Griff. Hier wird nur mit dem 1. Finger am 1. Bund auf der G-Saite gegriffen. H- und e-Saite bleiben leer.
Beim A-Dur kommt der 2. Finger dazu: 1. Finger greift wieder auf der G-Saite, diesmal am 2. Bund. Der 2. Finger liegt genau drunter am 2. Bund der H-Saite.
Ein erster Schritt könnte sein, genau diesen Akkord-Wechsel ein paar Mal zu üben:
//:  E  /  A  /  E  /  A  ://

Für den D-Dur-Akkord brauchts Du 3 Finger: Der 1. Finger bleibt auf der G-Saite am 2. Bund, der 2. Finger liegt am 2. Bund e-Saite und der dritte Finger kommt genau dazwischen auf die H-Saite am 3. Bund.
Eine gute Übung ist der Wechsel zwischen A- und D-Dur – genau wie die ersten Takte von "Die Affen rasen durch den Wald":
//:  A  D  /  A  D  ://

2 verschiedene Schlagmuster

Das Schlagmuster ist in der ersten Hälfte des Kinderlieds ein sehr einfach gehalten. Auf jeden Viertelbeat kommt eine Akkord-Betonung, im zweiten Takt bliebt D-Dur über 2 Zählzeiten liegen:
//: A   A   D  D  / A  A  D  (D)  ://

Schwieriger ist das Schlagmuster im Refrain. Hier wechseln sich Viertel- und Achtel-Noten ab und auf Zählzeit 3 ist eine Achtelpause. Bei dieser "Lücke" führt die Schlaghand zwar eine Abwärtsbewegung aus, schlägt die Saiten allerdings nicht an (siehe Tafel-Skizze). Dann entsteht ein schöner, treibender Groove.

Schlagtechnik mit angelegtem Daumen

Schlagmuster für "Die Affen rasen durch den Wald":
Angelegter Wechselschlag bei einfachen Akkorden
Für den einfachen Anschlag bleibt der Daumen der Schlaghand auf D-Saite legen – es werden ja nur die 3 Melodiesaiten gespielt. Aus der anfangs geschlossenen Hand schnellen die Finger 1 und 2 (vielleicht auch Finger 3) in einer Abwärtsbewegung hervor. Das ergibt einen sauberen Abschlag. 

Für den angelegten Wechselschlag im Refrain berühren die Fingerkuppen auch bei der Aufwärtsbewegung die Saiten. So entsteht der Aufschlag in den Off-Beat-Zählzeiten.

Weitere Links


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen