29.08.2018

Einsteigerstück für 3 Gitarren

Fingerübung für Gitarren-Trio


Als Stücke zum Warmspielen an der akustischen Gitarre lege ich mir gerne technisch einfache Songs zurecht. Doch mit etwas Pickings und ein paar melodischen Ideen können selbst simple Spielideen schon eine Menge her machen.

Bei „Children Song No. 4“ können bis zu 3 Gitarren einstimmen – damit eignet sich das Stück z.B. sehr gut für kleine Orchester und Gitarrenensembles. Am Ende hört sich alles kompliziert an. Doch eigentlich ist jede Stimme für sich einfach zu spielen. Hier geht’s zu den Tabs und Noten:

Die 1. Gitarre

Fingerübung für bis zu 3 Gitarren:
Children Song No. 4 für Anfänger
In der Partitur steht die eigentlich erste Gitarre erst an zweiter Stelle. Dabei ist diese Stimme das eigentliche akustische Hauptelement vom „Children Song No. 4“ - die Melodie (in der Partitur die oberste Stimme) ist dagegen viel zarter.

Das Hauptelement besteht aus einen Pendel-Picking der offenen Saiten h und e sowie einer wandernden Tonbewegung entlang der g-Saite. Die Reise startet am 9. Bund (Greif-Finger ist eigentlich egal) und verläuft dann Bund für Bund, Halbton für Halbton entlang der g-Saite nach unten: 
9, 8, 7, 6, 5... 
Darauf folgt ein Sprung zum 3. Bund und von da zum 4..

Das Picking besteht dabei aus der stets selben Bewegung zwischen Daumen (p), Zeige- und Mittelfinger (i und m) der Zupfhand: Pimi Pimi...
Einfacher Trick – tolle harmonische Wirkung. Diese Melodie könnte schon ganz gut für sich alleine stehen. Doch dann kommt dazu...

 

Die 1. Stimme (jetzt aber wirklich!)

Die oberste Stimme der Partitur (1. Stimme) ist eine Melodie die entgegen der chromatischen Hauptmelodie (2. Stimme) verläuft. Dabei setzen die langen Töne (halbe Noten) einen bewussten Gegensatz zum vergleichsweise schnellen Picking in der Mittelstimme.

In den Takten 2, 3 sowie 7 und 8 bleiben die Zählzeiten 1 jeweils frei. In diese Pause stößt nämlich...

 

Die 3. Stimme (Bass)

Mit dem Daumen zu spielen und mit möglichst breit klingen Tönen – so kommt der Bass am Ende mit der 3. Stimme ins Spiel und rundet das Gitarrenensemble nach unten ab. Dabei werden meistens die Töne zweimal gespielt. Nur in den Takten 3, 7 und 8 finden kleine Läufe statt. Der Rhythmus aus schweren halben Noten ist wichtig um das Trio akustisch stabil zu halten.

Weitere Texte zum Thema

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen