Blues-Schema

Ur-Suppe der Rock-Musik

Er beginnt meist mit Worten wie: "When I woke up this mornin'...". Selten hat er mehr als drei Akkorde. Er ist stets ein wenig deprimiert und selten fröhlich - und doch hat der Blues selbst im 21. Jahrhundert nichts an seinem Reiz verloren. 

Dabei ist das Bluesschema eigentlich fast immer gleich geblieben. "Small and simple" - hier wird erklärt wie das 12-taktige Blues-Schema für Gitarre aufgebaut ist.

 

3 Akkorde, 12 Takte - das wars!

Drei Akkorde und dennoch sämtliche
Leiden dieser Erde: Das Blues-Schema
Trauer, Wut, Liebe, Freude, Chaos oder Leidenschaft - nichts, was Du nicht mit einem Blues erzählen kannst. Dabei besteht das klassische Blues-Schema aus drei fest definierten Akkorden einer bestimmten Tonart. 

Die Akkorde sind dabei anhand ihrer "Stufen" aus der jeweils zugrunde liegenden Tonleiter festgelegt: Stufe I, Stufe IV und Stufe V. Zum Beispiel wäre das in C-Dur (Tonleiter: c-d-e-f-g-a-b-c = je Ton eine Stufe) die Blues-Akkorde C (=I. Stufe), F (=IV. Stufe) und G (=V. Stufe).

Diese grundsätzliche Akkordbeziehung I - IV - V - I ist auch klassischen Musikern ein Begriff. Dort haben die drei Akkorde eigene Bezeichnungen: Tonika (I.), Subdominante (IV.) und Dominante (V.).

Traurig heißt: Moll

Blues ist trotzdem anders. Denn vor allem anderen ist Blues erst einmal  traurig! Und traurig heißt in der Sprache "Musik" fast immer: Moll. Um also dem eigentlichen "Blues" im "Schema" auf die Schliche zu kommen, solltest Du die Akkordfolge enstprechend umdeuten in Im, IVm und Vm. Also zum Beispiel Cm(oll), Fm und Gm.

Eine sehr ursprüngliche Form des Blues auf der Gitarre (weil einfach zu spielen) ist der "Blues in A" mit den Akkorden Am, Dm, Em (wie im Beispiel-Sheet). Im einfachsten Fall brauchst Du nur mit einem Finger zu greifen und hast trotzdem schon das richtige Blues-Feeling am Start. Für Solos über diese Akkordfolge passt bersonders gut die A-Moll-Pentatonic.

Weitere Texte zum Thema

Hier findest Du einen sehr schönen Blues-Gitarren-Rhythmus-Lick. Außerdem habe ich noch ein einfach zu spielendes Blus-Thema in A-Moll geschrieben und mit Tabs und Soundbeispiel auf meine Seite gestellt.

Kommentare:

  1. Vielen Dank
    das meiste habe ich noch nicht gewusst.
    C.M.

    AntwortenLöschen
  2. ICh hab auch noch nich viel vom
    Bluse verstanden jetzt aufjedenfall mehr
    1. verstehe ich immer noch nicht ganz mit
    Stufe I IV V ansonsten alles. Super
    erklärt Danke

    P.M

    AntwortenLöschen
  3. Danke für diesen hilfreichen Artikel! Ich brauchte diese Infos für eine Schularbeit im Fach Musik. Vielen Danke, dass das 12-Takte Blues Schema einfach und ausfürlich erklärt wurde :D

    AntwortenLöschen